Produktsuche

Neue Wege im Gesundheitswesen im Krankenhaus Cannes

Wie sieht das Krankenhaus der Zukunft aus? Diese Frage beantwortet das neue Krankenhaus in Cannes – das erste seiner Art in ganz Südeuropa, dass vollständig Lichtwellenleiter- und IP basiert konzipiert und ausgerüstet wurde. MICROSENS war bei diesem Vorzeigeprojekt mit von der Partie mit seiner Schlüsseltechnologie – dem Fiber To The Office Konzept.  

60000 Quadratmeter und 882 Betten – das sind die beeindruckenden Zahlen des Krankenhauszentrums Pierre-Nouveau-Les-Brousailles in Cannes. Mindestens ebenso beeindruckend ist die moderne technische Ausrüstung: Durchgehende optische Verkabelung und durchgängige Nutzung von IP Datenübertragung ermöglichen von der medizinischen Nutzung über die Verwaltung und Haustechnik bis zum Patientenentertainment eine Vielfalt zukunftsweisender Anwendungen.

Doch auch wenn eine optische Verkabelung als modernste Variante zur Verfügung steht – viele Endgeräte und medizinische Einrichtungen, die in einem Krankenhaus unabdingbar sind, basieren auf Kupfertechnologie. Die Lösung für diesen Spagat ist - auch in wirtschaftlicher Hinsicht - das Fiber To The Office (FTTO) Konzept von MICROSENS. Der optische Leiter wird möglichst dicht an den Nutzer herangeführt und die Peripheriegeräte via Kupferkabel angebunden. Verbindendes Element zwischen den beiden Übertragungsmedien sind die kompakten Switches von MICROSENS, die ohne Werkzeug einfach per „Snap -In“  in Kabelkanäle oder Bodentanks installiert werden.

Im Krankenhaus in Cannes verrichten insgesamt 1.400 Switches von MICROSENS ihren Dienst. Um alle Anwendungen in diesem modernen Krankenhaus abzudecken, hat MICROSENS seine Produkte sogar für dieses Projekt angepasst und weiterentwickelt. Für die wirkungsvolle Absicherung gegen unerlaubten Zugriff im Krankenhausnetz wurden neben der Einrichtung virtueller Netze spezielle Authentifizierungsmechanismen implementiert. Bestimmte biomedizinische Geräte werden zudem anhand ihrer MAC-Adressen autorisiert. Über 500 Access Points mit reduzierter Abstrahlleistung sorgen für eine durchgängige Netz-Abdeckung im Krankenhaus.

Die Patienten genießen höchsten Komfort und greifen von ihrem Bett aus über das Glasfasernetz auf ein Multimedia-Terminal - darunter Telefon, Internet-Zugriff, Radio, Spiele und zahlreiche Fernsehprogramme über IP-Fernsehen. Aber auch im medizinischen Bereich sind Lichtwellenleiter und aktive Switches in den Halterungen  chirurgischer und Anästhesie-Systeme verbaut.

Link zum Krankenhaus Cannes mit weiteren Hintergrundinformationen bezüglich der Gesamtinvestition: Centre Hospitalier de Cannes