Produktsuche

Glasfaserverbindung zwischen Griechenland und Bulgarien auf der Basis der MICROSENS xWDM-Lösungen

Vestitel ist eines der größten Telekommunikationsunternehmen in Bulgarien. Seine vielfältigen Dienstleistungen stellt Vestitel sowohl über ein eigenes Glasfasernetzwerk als auch die Netzwerke seiner Partner bereit. Im Mittelpunkt stehen dabei sowohl sichere und zuverlässige Verbindungen zwischen den Ländern der Balkanregion als auch zwischen dem Balkan, dem Rest Europas und Asien. Das Ziel ist dabei, bestmögliche Qualität der Dienste zu wettbewerbsfähigen Preisen sicherzustellen. Möglich wird dies unter anderem durch die Optical Transport Platform MSP 3000 von MICROSENS, die das Unternehmen zum Aufbau eines internationalen Backbones nutzt.

2014 legte Vestitel den Grundstein für den Backbone. Dazu baute man neue, leistungsfähige Verbindungen von Sofia nach Thessaloniki und Athen auf. In Kombination mit dem bestehenden Glasfasernetzwerk bilden die neuen Strecken ein vollumfänglich abgesichertes, internationales Backbone-Netzwerk. Vestitel bietet darüber eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Dienstleistungen zuverlässig und ausfallsicher an.

Zur Realisierung des Projekts setzte der Telekommunikationsanbieter auf die Optical Transport Platform MSP3000 von MICROSENS. Die Systeme bilden das Herzstück der Strecken zwischen Sofia und Thessaloniki. Die leistungsfähige Carrierlösung überzeugte durch ihre Modularität und Kosteneffizienz.  Steigt der Bandbreitenbedarf im Backbone, lassen sich die Übertragungskapazitäten mit dem System durch Wellenlängenmultiplexing schnell und einfach erhöhen, ohne dass zusätzliche, kostenintensive Glasfaserstrecken angemietet werden müssen. Im konkreten Fall werden auf der Strecke zwischen Sofia und Thessaloniki eine Reihe von Netzknoten auf den Teilstrecken genutzt, die nur die Übertragung der 10G-Dienste unterstützen. Hier kann die Bandbreite auf einfache Art und Weise durch zusätzliche 100-Gbit/s-Verbindungen erhöht werden.

Die Lösung von MICROSENS wurde hauptsächlich aufgrund ihrer herausragenden Leistungsfähigkeit im Glasfaserbereich ausgewählt, besonders bezüglich Next Generation FEC (Forward Error Correction). Damit lassen sich Daten über sehr große Entfernungen übertragen und gleichzeitig die Anzahl der Verstärker auf der Leitung minimieren. Die eingesetzten Transponder erfüllen die Anforderungen der Kunden bezüglich der Absicherung der Dienste. Durch zusätzlich Einschübe und Erweiterungen lassen sich die Anzahl der verwendeten Kanäle und ihre Bandbreiten flexibel an die aktuellen Bedürfnisse anpassen.

Die Optische Transport-Plattform von MICROSENS wurde entwickelt, um ein hohes Datenvolumen zuverlässig und sicher mit einem optimalen Kosten-pro-Bit-Verhältnis bereitzustellen. Für Vesitel war dieser Aspekt von besonderer Bedeutung: Durch die Kombination intelligenter Technologien konnte das Unternehmen die Kapitalausgaben wie auch die Gesamtbetriebskosten reduzieren.

Die flexible und optimierte Infrastruktur bietet Vestitel die Grundvoraussetzung, um seinen Kunden höchste Qualität zu vernünftigen Preisen anzubieten. Das Projekt wurde durch den MICROSENS-Lösungspartner und -Distributor in Bulgarien – die Firma NewTech BT – umgesetzt. NewTech-BT Ltd ist in Bulgarien ein renommierter Systemintegrator und Distributor. NEWTECH-BT bietet seinen Kunden ein umfassendes Produktportfolio und ist so in der Lage, komplexe Lösungen aus einer Hand zu realisieren. Auf der Basis detaillierter Analysen und einem systematischen Ansatz erarbeiten die erfahrenen Spezialisten innovative Lösungen, die sämtliche Projektanforderungen erfüllen.

http://vestitel.bg/en
http://www.newtech-bt.bg/en/homepage.html