Produktsuche

Download

Diese Referenz steht Ihnen auch als Download zur Verfügung

PDF-Download

Zukunftsweisende Entwicklungen sicher schützen: ElringKlinger nutzt CipherPilot zur Verschlüsselung der Kommunikation

In den letzten Jahren schrecken uns immer häufiger Nachrichten über gezielte Hackerangriffe auf. Dabei sind die Netzwerke von Institutionen ebenso im Visier der Kriminellen wie die von Unternehmen -  gerade im Bereich Forschung und Entwicklung ein bedrohliches Szenario. Die ElringKlinger AG als weltweit tätiger, unabhängiger Zulieferer der Automobilindustrie investiert beträchtliche Summen in zukunftsweisende, umwelt-freundliche Technologien. Diese Forschungen wie auch alle weiteren Unternehmensdaten gilt es zu schützen – und das auch beim Informationsaustausch zwischen den Standorten weltweit. Zur sicheren Kopplung seiner japanischen Standorte setzt das Unternehmen mit dem CipherPilot auf hochentwickelte Verschlüsselungstechnologie der MICROSENS GmbH & Co. KG, einem Tochterunternehmen der euromicron AG.

Nachhaltige Innovationen
Das Spektrum der Produkte, die ElringKlinger mit und für die Automobilbranche entwickelt, umfasst Zylinderkopf- und Spezialdichtungen, Kunststoff-Leichtbauteile und -module, Abschirmsysteme für Motoren, Getriebe, Abgasanlagen und den Unterboden, Abgasreinigungstechnologie sowie Batterie- und Brennstoffzellenkomponenten. Mit seinen richtungsweisenden Konstruktionen verfolgt das Unternehmen konsequent das Ziel, den Ausstoß an CO2 sowie an gesundheitsschädigenden Stickoxiden, Kohlenwasserstoffen und Ruß zu vermindern und damit eine nachhaltige Mobilität zu ermöglichen. Insgesamt arbeiten mehr als 8.500 Menschen an 47 Standorten weltweit für den Konzern. In Japan ist das Joint Venture ElringKlinger Marusan Corporation von wesentlicher Bedeutung für den lokalen Markt. Um die Standorte des Unternehmens in Japan zu koppeln, suchten die Projektverantwortlichen bei ElringKlinger eine geeignete Verschlüsselungstechnologie. Als zentrale Anforderung sollte das System den Vorgaben des Bundesministeriums für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entsprechen. Darüber hinaus galt es, durch eine entsprechende Planung die Ausfallzeiten während der Installation zu minimieren.

Klare Anforderungen
Innovative Technologien und individuelle Produktentwicklungen zählen zu den Stärken des ElringKlinger Konzerns. Diese auch bei der standortübergreifenden Kommunikation zwischen einzelnen Fachabteilungen zu schützen, stand für ElringKlinger an erster Stelle beim Ausbau des WANs. Die Projektverantwortlichen am Hauptsitz in Dettingen/Erms, suchten nach einem zuverlässigen und kompetenten Partner mit einem zertifizierten Verschlüsselungssystem. Dieses sollte folgende Aspekte hinsichtlich Vertraulichkeit, Authentizität und Integrität gewährleisten:

  • Keine Daten - auch außerhalb des LANs – können von Unbefugten mitgelesen werden.
  • Empfangene Daten stammen nur von der eigenen Gegenstelle.
  • Die empfangenen Daten entsprechen exakt den von der eigenen Gegenstelle gesendeten Daten.
  • Alle empfangenen Daten können nur einmal akzeptiert werden.
  • Alle anderen Daten werden ignoriert.

Die Performance des Netzwerks und die Übertragungsgeschwindigkeit auf den eigens angemieteten Dark Fiber-Verbindungen durften darunter selbstverständlich nicht leiden. Idealerweise sollte das System Daten sowohl bei Punkt-zu-Punkt als auch bei Punkt-zu-Multipunkt-Verbindungen sicher übertragen. Der umfangreiche Anforderungskatalog führte ElringKlinger zu CipherPilot, dem Verschlüsselungssystem von MICROSENS.

Zuverlässige Verschlüsselung
Der CipherPilot arbeitet mit einer AES256-GCM-Verschlüsselung und ist durch das BSI für unterschiedliche Geheimhaltungsstufen bis hin zu NATO restricted zugelassen. Darüber hinaus erfüllt er auch die Anforderungen der Vereinigten Staaten, die im FIPS 140-2 L3 festgelegt sind sowie die übergreifenden Standards der CC EAL3. Nachdem das in Deutschland entwickelte und produzierte Gerät seine Funktionalität in Tests unter Beweis gestellt hatte und auch die Beratung überzeugte, fiel schnell die Entscheidung: Die komplette Planung, Konfiguration und Installation der Komponenten vor Ort wurde in die Hände der MICROSENS-Experten übergeben.

Durch die detaillierte Planung im Vorfeld der Installation in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, konnte die tatsächliche Installation der Komponenten durch den MICROSENS-Experten in nur einer Woche erfolgen. Die im Projektplan vorgesehe Installationsdauer wurde damit deutlich unterschritten. Vom Standort Tokio, wo sich die zentrale Verschlüsselungseinheit befindet, gehen die Verbindungen jeweils zu den weiteren Standorten und den dort installierten CipherPilots. „Die technische Kompetenz der MICROSENS-Experten und die schnelle Realisierung der Verschlüsselungstechnologie haben uns nachhaltig beeindruckt“, erklärt Hiroyuki Sakisaka, verantwortlicher IT-Manager am Standort in Tokio.

Fotomaterial mit freundlicher Genehmigung der ElringKlinger AG