Produktsuche

Jubiläum

Lesen Sie unsere Firmen-geschichte - Seit 1993 auf Zukunftskurs

NEU! Broschüre "Die Gebäudeautomation der Zukunft"

verfügbar als PDF-Download (0,8 MB)

NEU! Produktbroschüre Central Smart Lighting Controller

verfügbar als PDF-Download (0,6 MB)

Die Highlights der Light+Building 2018

Auf der diesjährigen Light+Building präsentierten wir unter dem Motto "Die Zukunft spricht IP" unser IP-basierendes Konzept Smart Building Solutions. Mithilfe intelligenter Netzwerktechnik verschmelzen wir die Welten der IT und der Gebäudeautomation.

An unserem Messestand haben wir eine begehbare Büroinstallation aufgebaut zur Demonstration des Anwendungsbeispiels „Smart Office“ vor. Dort zeigten wir unser zukunftsweisendes Konzept zur Büro- und Beleuchtungsautomation mithilfe intelligenter Netzwerktechnik. Zusätzlich präsentierten wir ein umfassendes Portfolio an Netzwerkkomponenten aus der Busines Unit "Network Components".

Smart Building Solutions
Mit der neuen Business-Unit „Smart Building Solutions“ übertragen wir unsere Erfahrung aus 25 Jahren Netzwerktechnik auf die Gebäudeautomation. Das erklärte Ziel: Die Digitalisierung der Automationsprozesse im ganzen Gebäude. Nachdem mit „Smart Lighting“ und „Smart Office“ bereits Erfolge im Automationsbereich erzielt werden konnten, wurde mit „Smart Building Solutions“ eine Geschäftssparte eröffnet, die branchenübergreifend den Gedanken des intelligenten Gebäudes konsequent fortführt.

Network Components
Unser Bereich „Network Components“ legt den Fokus auf leistungsstarke Komponenten für die Datenübertragung. Ob in rauen Umgebungen, im Büro- und Arbeitsplatzbereich oder zwischen Carrier- und Kundennetzwerken – MICROSENS entwickelt zukunftsfähige Glasfasertechnologie für anwendungsspezifische Lösungen.

Produkthighlights

Central Smart Lighting Controller - Zentrale IP-Konstantstromquelle für 24 LED-Leuchten

MICROSENS erweitert die IP-basierte Beleuchtungslösung „Smart Lighting“ um eine zentrale LED-Konstantstromquelle. Besonders bei einer hohen Anzahl vernetzter Leuchten werden mit dem Central Smart Lighting Controller die Installation, Wartung und Umbau vereinfacht. Mit standardisierten Twisted-Pair Kabeln werden bis zu 50 W pro Leuchte zur Verfügung gestellt. Eine integrierte Überwachung sorgt für eine gleichmäßige Lichterzeugung und flackerfreies Dimmen.

Präsenzmelder werden über bis zu vier Sensor-Bus-Eingänge verschaltet, Lichtschalter sowie weitere Sensoren oder Aktoren per Funk (EnOcean und IP500) in das System eingebunden. Der Controller findet für optimale Zugänglichkeit in jedem 19″-Verteiler oder Deckenabhängung Platz. So kann die Beleuchtungsinstallation problemlos erweitert oder gewartet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre Central Smart Lighting Controller (PDF 670KB).

microRTS – SPS-Technik und IT-Welt fusionieren in den Switches von MICROSENS

Mit der Software-SPS „microRTS“ integriert MICROSENS die Automationsebene in die Netzwerkinfrastruktur. Die auf den Ethernet-Switches installierte Software ersetzt konventionelle SPS-Systeme und ermöglicht durch das Engineering Tool „microSys“ eine IEC 61131-3 konforme Programmierung.

Bei der virtuellen Automationslösung von MICROSENS ersetzt flexibel erweiterbare Software starre, konventionelle Automationskonzepte aus der Vergangenheit. Nach der Einbindung der Raumautomation integriert MICROSENS mit microRTS nun auch die Automationsebene vollständig in die Netzwerk-Infrastruktur. Sämtliche Steuerungsfunktionen einer SPS können von microRTS übernommen werden. Nach Licht, Klima- und Sicherheitstechnik können nun auch Industrie- und Gebäudeautomationsanwendungen direkt im IP-Netz realisiert werden.

microRTS ermöglicht Gebäudeplanern höchste Flexibilität und Planungs­sicherheit. Durch die Integration der Automationsebene ins Netzwerk werden die klassischen Gewerkeanteile in der Gebäudeplanung neu aufgeteilt und minimiert. Weitere Informationen...

Smart I/O Controller - Einbindung von Sensoren und Aktoren in die IP-Welt

Mit dem neuen Smart I/O-Controller lässt sich jedes Gerät der Gebäudetechnik direkt auf Sensor-Aktor-Ebene in die IP-Infrastruktur moderner Gebäude integrieren.

Nicht-IP-fähige Geräte konnten bisher am bequemsten über Funk eingebunden werden. Mit dem Smart I/O-Controller hat MICROSENS eine Möglichkeit entwickelt, sogar analoge Geräte direkt über Ethernet im Automationssystem anzusteuern. Damit schließt MICROSENS eine technische Lücke und ermöglicht eine vollständige IP-vernetzte Gebäudeautomationslösung ohne Schnitstellenwirrwarr.

Der Smart I/O Controller dient sowohl zur Erfassung von Sensorsignalen als auch zum Ansteuern von Automatisierungsaktoren. Er wird mit Ein- und Ausgangsports für digitale und analoge Signale angeboten und schließt so die Lücke zwischen analogen Geräten und virtueller Gebäudeautomation. Ein Smart I/O Controller hat 8 Eingänge (4 analog / 4 digital) und 4 Ausgänge (2 analog / 2 digital). Zwei analoge Inputs sind PT100/PT1000-kompatible Sensorports. Der Controller wird über das Netzwerk mit Spannung versorgt (PoE+).

Smart Building Manager Software

Mit dem Smart Building Manager (SBM) stellt MICROSENS die nächste Generation eines Gebäudemanagement-systems vor. Die Software bildet einen zentralen Integrationspunkt für alle Arten von Geräten und Diensten einer Gebäudeautomation.

Facility Manager können mit dem Smart Building Manager eine verteilte Automationslösung in Ihrem Gebäude perfekt abbilden. Von einem zentralen Punkt werden alle Komponenten, wie Sensoren und Aktoren verwaltet. Neben einer Abbildung der Gebäudeinfrastruktur (Gebäude, Etagen, Räume) sammelt das System alle relevanten Sensor- bzw. Prozessdaten.

Die Verfügbarkeit und Visualisierung aufbereiteter Daten hilft dem Facility Manager die richtigen Entscheidungen zu treffen bezüglich Ressourcenverbrauch, Anpassung des Komfortniveaus (Temperatur, CO2-Konzentration, Luftfeuchtigkeit) sowie vorausschauender Wartung.

Auch wirtschaftliche Aspekte wie Auslastungsgrad bzw. Raumnutzung, Information über häufig besuchte Gebäudebereiche sowie Sicherheitsfragen (Bewegungserkennung, Fensterschließüberwachung) können entsprechend bewertet werden.

MICROSENS Netzwerklösungen auf der SECURE! Connected Security in Buildings

Ein besonderes Highlight auf der Light + Building 2018 war die Sonderschau „SECURE! Connected Security in Buildings“. Heutzutage findet vermehrt eine Verschmelzung der Systeme der Sicherheitstechnik mit anderen Gewerken der Gebäudetechnik statt, die bislang weitestgehend noch autark gearbeitet haben. Die Schnittstellen zwischen den Gewerken spielen hierbei eine zentrale Rolle. Anhand der drei typischen Anwendungsszenarien Hotel, Büro und Industrie präsentierten über 40 Austeller die vielfältigen Features von Sicherheitstechnik.

Besucher der SECURE! konnten sich live vom reibungslosen Zusammenspiel von Sicherheits- und Gebäudetechnik überzeugen. Die Grundlage dafür bot MICROSENS und stellte die vollständige Netzwerkinfrastruktur aller drei Bereiche Hotel, Büro und Industrie. So wurden die verschiedenen Komponenten der Automation, wie Licht- oder Abzugsteuerung, mit denen der Sicherheitstechnik wie Zutrittskontrolle oder PoE Kameras verknüpft. In den Bereichen Büro und Hotel wurde zudem MICROSENS‘ intelligente Smart Lighting Lösung verbaut. Szenarienabhängig wurde in regelmäßigen Abständen auf Notfallsituationen wie Einbruch oder Brand reagiert.

Kontaktieren Sie uns

Für weitere Informationen füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus. Vielen Dank.

Personendaten
Die mit Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Absenden
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz